Tel: 030 – 60 98 98 22

Es gibt die unterschiedlichsten Schließanlagen beim Schlüsseldienst Berlin, die für Sicherheit garantieren und für einen ganz besonderen Schutz. Es gibt zum Beispiel die vernetzten Schließanlagen, die man beim Schlüsseldienst Berlin erhalten kann, wie auch die elektronischen Schließanlagen, welche für den privaten Gebrauch zu nutzen sind, wie auch für Unternehmen.

Was ist eine Schließanlage und wofür nützt sie?

Eine Schließanlage ist in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich. Das zeigt sich in den Schließzylinderarten. Zum Beispiel gibt es die Halbzylinder, Hebelzylinder, Profilzylinder oder Vorhangschlössern. Diese werden in verschiedenen Zylinderlängen und in Zylinderfarben in ein Schließsystem einzupassen. Ein ganz besonderes Merkmal einer Schließanlage ist, dass nicht alle Schlüssel auch alle vorhandenen Schlösser schließen können.
Dann wird bei der Schließplanerstellung beim 
Schlüsselnotdienst Berlinfestgelegt, welche Schlüssel für welches Schloss bestimmt sind. Vom Nutzer einer Schließanlage wird dies selbst festgelegt werden.

Von dem Schlüsseldienst Berlin werden alle Wünsche der Kunden umgesetzt. So können vom Kunden alle Zutritte selber organisiert werden. Der Schlüsseldienst Berlin setzt dies dann um.
Aber das sollte im Vorfeld festgelegt werden, da eine Änderung grundsätzlich einen Austausch der Schlösser nach sich zieht. Das ist dann wieder mit Kosten verbunden.
Aus diesem Grund wählen viele Kunden die Möglichkeit der elektronischen Schließanlagen. 

Schließanlagen in unterschiedlichen Varianten

Welche Schließanlage die richtige ist, hängt davon ab, was man für seine Schließanlage investieren möchte. Der Schlüsselnotdienst Berlin bietet die verschiedensten Varianten an. Bei den Schließanlagen bieten sich unterschiedliche Preise an und diese sind für die verschiedenen Schließanlagenzylinder angemessen.

Beim Schlüsselnotdienst Berlin sind die Schließanlagen mit dem normalen Profil, die ohne eine Sicherungskarte genutzt werden, ebenfalls zu bekommen.
Diese Schließanlagen sind überwiegend für den privaten Bereich und für den Keller, für die Garage und die Haustür sehr gut geeignet zu nutzen. Diese werden alle mit einem Schlüssel bedient.
Das nennt man Gleichschließung. Wenn aber eine Tür mit einem anderen Schlüssel bedient wird, ist es eine Schließanlage. Mit einer kompetenten Beratung vom 
Schlüsseldienst Berlin und den günstigen Preisen werden die Kunden die richtige Entscheidung treffen. 

Schließanlagen mit Kopierschutz und Kennzeichnung

Eine Variante ist auch die Schließanlage mit einer Sicherungskarte. Diese ist die am häufigsten genutzte Schließanlagenart, die in der Regel 5- und 6-stiftig sind. Diese werden mit einem patentierten und geschützten Profil ausgestattet. Dabei handelt es sich um die sogenannte Standardschließanlage. Diese wird vomSchlüsseldienst Berlin ebenfalls angeboten. Diese Schließanlagenart ist dafür geeignet, dass Schließanlagen mit weitverzweigten Hierarchien angefertigt werden können. Sie haben den Vorteil, dass Schließzylinder und Schlüsselnachbestellungen beim Schlüsseldienst Berlin nur mit Vorlage der Sicherungskarte möglich sind. So ist für diese Schließanlagenart ein Kopierschutz für die Schlüssel garantiert.

Zentrale Hauptschlüsselanlagen

Diese Schließanlagen vom Schlüsseldienst Berlin vereinen die Eigenschaften der Zentralschloßanlagen und der Hauptschlüsselanlagen und werden sehr oft in Hotels genutzt. Hierbei ist es so, dass alle Einzelschlüssel ein Zentralschloss schließen. Es gibt einen Hauptschlüssel, der alle Schließzylinder schließen kann. Dabei werden zum Beispiel mit dem Gästeschlüssel die Haustür und das jeweilige Zimmer geschlossen. Der Service für die Zimmer allerdings besitzt einen Schlüssel, der alle Schließzylinder schließen kann.

Der Einsatz der Generalen Hauptschlüsselanlagen

Diese Schlüssel-anlagen werden von dem Schlüsselnotdienst Berlin ebenfalls bereit gestellt. Diese Hauptschlüsselanlagen weisen ebenfalls zusätzliche Hierarchiestufen auf. Zum Beispiel gibt es Einzelschließungen, die in Gruppen zusammengefasst werden können und diesen Gruppen werden dann Schlüssel zugewiesen, wobei ein Gruppenschlüssel mehrere Einzelschließungen durchführen kann.
Dabei werden mehrere Gruppen in Hauptgruppen zusammengeschlossen. Der Generalschlüssel schließt allerdings alle Zylinder der Schließanlage.

Handelt es sich hierbei um eine sehr große Schließanlage, die sehr viele Hierarchieebenen bezeichnet, werden auch die Schlüssel aus der zweiten Hierarchie ebene als Hauptschlüssel benannt. Des Weiteren gibt es auch noch die Untergruppenschlüssel und die Obergruppenschlüssel.
Durch das Absteigen der Hierarchie steigert sich die Menge der unterschiedlichen Schlüssel. Diese Schließanlagen beim 
Schlüsselnotdienst Berlin werden in der Regel von großen Bürogebäuden genutzt.

Eigenschaften und verschiedene Bauarten

Der Schlüsseldienst Berlin unterscheidet zwischen mechanischen und mechanistischen Schließzylindern. Von dem Schlüsselnotdienst Berlin genutzte mechanische Schließanlagen werden heute in der Regel mit Zylinderschlössern hergestellt. Bei diesen Systemen unterscheidet der Schlüsseldienst Berlin wiederum zwischen den Wendeschlüsselsystemen und den konventionellen Systemen.
Konventionelle Schließtechniken werden mit den zu bezeichnenden Zacken schlüsseln angewandt.

Hier werden wieder Hierarchie stufen durch eine Trennung der Sperrstifte erreicht, die sich im Zylinder befinden.
Es gibt Schlüssel, die Bohrmulden durch die Stifte enthalten und ebenfalls geteilt werden, oder es sind in den untergeordneten Schlüsseln Bohrungen enthalten, die bei den untergeordneten Zylindern nicht relevant sind.

Eine hundertprozentige Schließanlage

Eine maximale Sicherheit erreichen die Schließanlagensysteme vom Schlüsselnotdienst in Berlin, die in dem Schlüsselendstück, das mit den Fingern gehalten wird, ein elektronisches Transpondersystem enthält, welches die Daten mit dem mit einem elektronischen Zylinder austauschen kann und dieser vollzeiht dann die Freigabe über eine elektrisch betriebene Kupplung.

Eine Schließanlage bedarf eines Schließplans

Der Schließplan ist in der Regel eine Dokumentation, die eine Schließanlage beschreibt. Mit einem Schließplan hat man eine Grundvoraussetzung, dass man eine Schließanlage überhaupt verwalten kann.
Dieser Plan ist bereits der erste Schritt, der bei einer Bestellung einer Schließanlage vorgenommen wird. Die kleinen Schließanlagen sind in der Regel sehr überschaubar und kommen mit einem DIN A 4 Blatt aus.
Große Schließanlagen, die mehrere hundert Türen beinhalten, bedürfen einer umfassenden fachmännischen Planung. Alleine das Erfassen aller Daten die erforderlich sind, bedarf vieler Arbeitsstunden.

Mit einem Schlüsselservice wird eine kompetente Arbeit garantiert und ein professioneller Einbau der Schließanlage. Ein umfassendes Beratungsgespräch vom Schlüsselservice geht einer Erstellung der Schließanlage voraus und wird den Kunden auf alle wichtigen Punkte hinweisen. Danach kann er sich dann entscheiden und die Schließanlage optimal nutzen. Dafür steht der Schlüsselservice mit seinem Wissen und seiner Kompetenz.